Chiptuning Mercedes A 45 AMG: Neue Kräfte für den Kompakten

Noch mehr Performance für den größten 4-Zylinder Motor

Kraft und Dynamik hat der A 45 AMG bereits in der Serie. In der stärksten Version verfügt die schwäbische Kompaktklasse über den weltweit stärksten 4-Zylinder Serien-Motor. Welche Potentiale sich im großen 381 PS Motor von 2016 noch verbergen, verrät das Mercedes Motortuning von DTE Systems.

Gewaltig in der Erscheinung und gleichzeitig elegant fährt der schwarze AMG auf den Prüfstand. Die neue Mercedes Leistungssteigerung PowerControl für Benzinmotoren findet ausreichend Platz unter der langen Motorhaube des schwäbischen Boliden. Die Arbeit beginnt nachdem alle zentralen Sensoren angeschlossen sind. Und das Ergebnis ist beachtlich.

Stabiles Chiptuning für den Mercedes A 45 AMG

Druckvoll und mit deutlich spürbarer Verbesserung des Drehmoments zieht es den A 45 voran. Auf den Teststraßen bleibt er stabil und fest, zirkelt dabei agiler um die Kurven. Die Mehrleistung ist über den gesamten Drehzahlbereich spürbar und bleibt konstant.

Chiptuning MercedesChiptuning PowerControl für Mercedes
Feinabstimmung MercedesChiptuning Entwicklung bei DTE Systems

Mercedes und Porsche: fast gleichauf

Mit einer Mehrleistung von 53 PS auf dann deutliche 434 PS wächst die Motorleistung. Damit verfügt der A 45 AMG über nahezu genauso viel Leistung wie der Porsche 911 Carrera 4S – und das bei einem deutlich kleineren Hubraum. Auch das Drehmoment des Schwaben legt zu und durchbricht die Schallmauer von 500 Nm auf dann 564 Nm (+89 Nm).

Alle Einzelheiten im Überblick
  • Mehr Leistung: 434 PS (+53 PS)
  • Mehr Drehmoment: 564 Nm (+89 Nm)
  • Inklusive umfangreicher Garantieleistungen