Chiptuning Skoda Scala: Ganz oben auf der Leistungsskala

So optimiert DTE Systems schon jetzt die stärkste Benziner-Variante im neuen Rapid-Nachfolger

Länger, breiter und deutlich markanter: Der Nachfolger des Rapids heißt Skoda Scala und legt bei allen Dimensionen ordentlich zu. Auf gleicher Basis wie Polo und A1 überragt der Scala trotzdem beide deutlich. Gleich sind bisher nur die Serienleistungen aus dem VW-Regal. Doch mit den Chiptuning-Produkten von DTE Systems überholt der Skoda Scala nun auch seine Konzernbrüder.

Skoda Scala Chiptuning: Neue Tuningbox für mehr LeistungSkoda Scala 1.5 TSI: Mehr Leistung für den neuen Kompakten
Leistungssteigerung für den Skoda ScalaPowerControl X im neuen Scala von Skoda

Konfigurieren Sie hier Ihr Skoda Scala Chiptuning:

Modell
Motorisierung

Für den Skoda Scala stehen insgesamt vier Motorisierungen zur Verfügung, wenngleich das Basismodell mit 95 PS im 1.0 TSI erst im Laufe des Jahres erscheint. Die Dieselvariante und die drei Benzinaggregate werden mit Serienwerten von 115 PS im 1.6 Liter TDI bis 150 PS im 1.5 TSI angegeben. Für alle Motorvarianten im Skoda Scala gibt es nun Tuning-Boxen mit Smartphone-Steuerung von DTE Systems.

Chiptuning im Skoda Scala: Einfacher Einbau, große Leistung

Für eine gesteigerte TSI-Performance im starken 1.5 l Benziner kommt das Motortuning PowerControl X zum Einsatz. Angeschlossen per Plug&Play an Saugrohr- und Ladedruck sowie Nockenwelle ist der Effekt sofort nach dem ersten Start spürbar. Mit einer Mehrleistung von +29 PS und +58 Nm braucht der Scala 1.5 TSI nun sogar den Vergleich mit dem Skoda Octavia 1.8 TSI nicht fürchten. Und auch für die anderen Serienmotorisierungen im neuen Rapid-Nachfolger geht es mit PowerControl X deutlich nach oben:

Chiptuning für den Skoda Scala ab sofort für alle Standard-Motorisierungen verfügbar

Moderne Mehrleistung mit Echtzeit-Erlebnis

Auf der Straße machen sich vor allem das höhere Drehmoment und die gesteigerte Agilität bemerkbar. Die neu gewonnenen Fahreigenschaften lassen sich zudem individualisieren. So stehen die drei Programme Sport, Dynamic und Efficiency zur Verfügung, die wiederum über Plus- und Minustasten feinjustiert werden können. DTE Systems bietet die Leistungssteigerung PowerControl X außerdem mit App-Steuerung an. So können sämtliche Programme per Smartphone ausgewählt, aber auch innovative Echtzeit-Funktionen wie Beschleunigungsmesser, Warm-Up-Timer oder Sport-Instrumente ausprobiert werden. PowerControl X gibt es für den großen Benziner im Skoda Scala natürlich inklusive TÜV-Teilegutachten.

Formvollendet: das Skoda SUV bei DTE SystemsDer sportliche Kompakte: der Scala bei DTE Systems
Skoda Scala Gaspedal-TuningSkoda Scala Gaspedal-Tuning mit der neuen PedalBox

Beschleunigung individuell und hochskaliert – die PedalBox im neuen Skoda Scala

Serienmäßig soll der Skoda Scala 1,5 TSI den Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden schaffen. Für eine Verbesserung der Beschleunigung um bis zu 10% hat DTE Systems die PedalBox – das Gaspedaltuning – im Programm. An die Gaspedalsensoren angeschlossen ist auch hier das verbesserte Ansprechverhalten und die optimierte Gaspedalreaktion sofort spürbar. Ebenso kann der Scala-Fahrer zwischen drei Fahrprogrammen wählen: City, Sport oder Sport-Plus, die sich auch per Smartphone-App auswählen und individualisieren lassen.

Die Leistungssteigerung PowerControl und das neue Gaspedaltuning PedalBox+ gibt es versandkostenfrei ab sofort in unserem Online Shop.

>> Jetzt Motorisierung wählen & Leistung steigern

Zum Skoda Scala

Der neue Rapid-Nachfolger ist das erste Skoda-Modell auf der MQB-A0-Plattform, die sich auch Audi A1 (GB), VW Polo VI, Seat Arona, Seat Ibiza V sowie VW T-Cross teilen. Mit 4,36 m Länge ist der Skoda Scala sechs Zentimeter länger als sein Vorgänger und legt ebenso im Radstand um fünf Zentimeter zu. Produziert wird der neue Skoda im tschechischen Stammwerk Mladá Boleslav. Marktstart in Deutschland war am 18. Mai 2019.